Freizeitmöglichkeiten rund um Bengel

 

Ein gut ausgeschildertes Rad- und Wanderwegenetz lädt ein zu sprortlichen Aktivitäten in freier Natur.


Herrliche Wanderwege durch den angrenzenden wildreichen Kondelwald (2.500 ha) verlocken zu ausgedehnten, erholsamen Wanderungen, wie z.B. zum Staatsbad Bad Bertrich und zu den Weinorten der Mosel wie Kinheim, Kröv und Reil.

 

Ein ausgewiesenes Radwegenetz führt durch das Alftal in die 15 km entfernte Kreisstadt Wittlich.
Von hier besteht die Möglichkeit mit dem Radlerbus nach Daun/Eifel zu fahren und den bekannten Maare-Mosel-Radweg, eine stillgelegte Eisenbahntrasse, zurück ins Alftal zu radeln. Informationen zum Streckenverlauf und Busabfahrtzeiten finden Sie hier

Lediglich 6 km entfernt liegt der Wein- und Moselort Reil, der mit vielen urigen Straußwirtschaften und einer vielfältigen Gastronomie zu einer Einkehr einlädt.
Von Reil führt ein ausgewiesener Radweg entlang der Mosel, fern vom Autoverkehr, in die nächste historische Stadt Zell.
Ein Abstecher durch die Weinberge zur Marienburg und den 18m hohen Aussichtsturm "Prinzenkopf", von dem man viermal die Mosel sehen kann, wird Sie mit vielen bleibenden Eindrücken belohnen.

 

 

Angelfreunde können Ihr Anglerglück am örtlichen Löschteich Springiersbach versuchen.

Am Müllenweiher, einer Ruheoase inmitten des Kröver Waldes, kann der Angler so richtig vom Alltag entspannen und einfach mal die Seele baumeln lassen.
Angelscheine erhalten Sie an der ED-Tankstelle in Bengel.

Angelscheine für die Mosel erhalten Sie in Reil, Kinheim und Kröv.
Vorkommende Fischarten der Mosel sind Aal, Barbe, Barsch, Brachsen, Döbel, Forelle, Hecht, Karpfen, Nase, Schleihe, Wels und Zander.
Dann kann man nur noch wünschen: Petri heil!

 

Straußenfarm und Bauerncafe zur Klostermühle Springiersbach.


Führungen, jeden Mittwoch und Sonntag ab 14.00 Uhr
Gruppenführungen und Führungen ausserhalb der angebotenen Zeiten anzufragen unter Tel. +49 (0) 6532 - 95 39 888
Hier geht's zur [Homepage]

 

Die historische Ölmühle und Kornmühle von Springiersbach

Am idyllischen Flusslauf der Alf, in Springiersbach, dem Ortsteil der Gemeinde Bengel, findet der Besucher die historischen Mühlen  von Springiersbach, eine Ölmühle und eine Getreidemühle.
Seit mehr als 284 Jahren stehen sie nun im unteren Alfbachtal. Damals gebaut, und in Eigenwirtschaft von der Abtei des Springiersbacher Klosters betrieben. In den Jahren 1808/1809 wurden jedoch große Teile der Klosterbesitzungen versteigert, so auch die Springiersbacher Klostermühlen.
Durch wechselvolle Nutzungsrechte kam es immer wieder zu Umbauten. Für die Kontinuität in der Müllernachfolge sorgten die beiden Müllermeister Bernhard und Peter Schlöder. 1981 war es dann auch hier soweit, das "Mühlensterben" hatte auch in der Springiersbacher Mühlen Einzug gehalten. Der Mühlenbetrieb wurde eingestellt.
Die Ortsgemeinde Bengel ist nunmehr Eigentümerin der beiden Mühlen und es war der Gemeinde ein großes Anliegen, die beiden Mühlen vor dem Verfall zu bewahren. Mit viel Unterstützung und Eigenleistung konnten nun die Ölmühle, sowie die Kornmühle restauriert und dem Publikum zur Verfügung gestellt werden.
Führungen sind zu erfragen bei Ortsbürgermeister Walter Debald unter Tel. 0 65 32 -  21 65 oder per EMail



  Druckversion