Bengel - Kultur und Sehenswürdigkeiten

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Moselstraße 14: Wegekreuz, Schaftkreuz in spätbarocken Formen, Rotsandstein
    Ein Fernsehbeitrag aus der SWR Landesschau Rheinland-Pfalz aus
    "Hierzuland: Moselstraße in Bengel"
  • Trierer Straße 2: Katholische Pfarrkirche St. Quirinus, neuspätgotische Hallenkirche, 1901/1902
  • Zum Wiesental 22: Wegekreuz, Schaftkreuz, um 1700
  • Kloster Springiersbach
    Im Ortsteil Springiersbach steht das 1102 als Augustinerkloster gegründete Kloster Springiersbach, seit 1922 ein Konvent der Karmeliten. Dort sind Deckengemälde und einzigartige Schnitzarbeiten zu besichtigen. Das Kloster fiel 1940 einem Brand zum Opfer. Heute ist es restauriert und wiederhergestellt
  • Mühlen von Springiersbach
    Die Ölmühle von Springiersbach ist eine der wenigen erhaltenen Ölmühlen in Rheinland-Pfalz. Sie ist eine von insgesamt ehemals fünfhlen im unteren Alfbachtal zwischen Bengel und Höllenthal. 1856 wurde die Ölmühle gebaut und war Teil der 1731 unter dem 30. Abt der Augustiner Chorherren erbauten Klostermühlen von Springiersbach.
    Später nutzte man die Wasserkraft für den zusätzlichen Antrieb einer Kreissäge, um mit dem Verkauf von Brennholz die Mühle saisonunabhängiger zu machen, denn die Rohware kam immer nur im Winter.
    Bis 1962 wurden hier Bucheckern, Walnüsse, Traubenkerne und vor allem Raps gemahlen.
    1989 erwarb die Gemeinde Bengel die Ölmühle und begann 1994 mit großem Engagement mit der Restauration.
    2002 wurde dann erstmals nach 40 Jahren wieder Öl gepresst.

    Die Kornmühle, Ende des 19. Jahundert gebaut, wurde 2010 durch die Gemeinde Bengel erworben und die Restauration der vier orginalen Mahlstühle ist abgeschlossen.

    Wer die Ölmühle und die Kornmühle einmal in Aktion erleben möchte, dem empfehlen wir eine Führung nach Voranmeldung bei Ortsbürgermeister Walter Debald unter Tel. 0 65 32 -  21 65 oder per EMail

    Kontakt unter Touristinformation Mittelmosel-Kondelwald / Tel. +49 (0) 6541 - 708 111


  Druckversion