Geschichtliches über Bausendorf  

Historisch gesehen tauchte der Ort Bausendorf um 1220 als dünnbesiedelter Weiler auf.

Um 1250 wird die Kapelle Bausendorf im Landkapitel Kaimt (Zell/Mosel) im Verzeichnis der erzbischöflichen Rechte erwähnt.

Der Simeonstift Trier kaufte 1075 ein Gut in Olkenbach.

Ab 1794 stand Bausendorf unter französischer Herrschaft, 1815 wurde der Ort auf dem Wiener Kongress dem Königreich Preußen zugeordnet.

Seit 1946 ist Bausendorf ein Teil des damals neu gebildeten Landes Rheinland-Pfalz.

 

Der Ort Olkenbach besitzt mit seiner Erwähnung im Jahr 1075 die früheste geschichtliche Urkunde der Alftalgemeinden.

Olkenbach ist von seiner Entstehung her ein Winzerort. Hier wurde in kelto-romanischer Zeit Weinbau betrieben.

Die heutige Ortsgemeinde Bausendorf entstand im Rahmen der Verwaltungsreform durch Zusammenschluss der vormals selbstständigen Ortsgemeinden Bausendorf und Olkenbach am 07. Juni 1969.

 



  Druckversion